R.I.P. Pete Haycock – Climax Blues Band

1 11 2013

Bildschirmfoto 2013-11-01 um 13.43.32Zu Pete Haycock’s Titel „Haunting“… Klick auf das Foto

Pete Haycock wurde 1951 in Staffort (UK) geboren. 1969 gründete der Gitarrist und Sänger mit Colin Cooper die Blues- Rock Formation „The Climax Chicago Blues Band“, die später umgetauft wurde in „The Climax Blues Band“. 1975 gelang der Durchbruch mit dem Album „Stamp“. Ein Jahr später folgte ein Hit mit dem Titel „Couldn’t Get It Right“. Dieser stammte vom Album „Gold Plated“ (1976).

1984 verließ Pete Haycock die Band. 1988 holte der Drummer Bev Bevan (The Move, ELO) Haycock in das Projekt Electric Light Orchestra Part II, welches nur mit mäßigem Erfolg operierte.

Der Filmkomponist Hans Zimmer gewann Pete Haycock für einen Gitarrenpart in der Filmmusik zu „Thelma & Louise“, weitere Zusammenarbeiten mit Hans Zimmer folgten.

2007 gründete er Pete Haycock’s True Blues (featuring Glen Turner). Aus der Zeit stammt ein Live- Album.

2013 gab es Pläne für eine Tournee unter dem Namen Pete Haycock’s Climax Blues Band featuring Robin George, auch eine Reihe Studioaufnahmen mit neuem Songmaterial wurde bereits fertig gestellt.

Am 30.10.2013 starb Pete Haycock im Alter von nur 62 jahren.

Heaven done called another blues stringer back home“


Aktionen

Information

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: