R.I.P. Donald „Duck“ Dunn

13 05 2012

R.I.P. Donald „Duck“ Dunn (24.11.1941 – 13.05.2012)

Der US- amerikanische Bassist, Produzent und Songschreiber verstarb am 13.Mai. 2012.

Bekannt wurde er zunächst durch seine Mitarbeit bei Booker T. & The MGs, die er 1962 zusammen mit Steve Cropper und Booker T. Jones gründete. Darüberhinaus war er ein viel beschäftigter Session- Bassist.

Er spielte als Bassmann  für u.a. Arthur Conley, The Blues Brothers, Freddie King, Albert King, Neil Young, Jerry Lee Lewis, Eric Clapton, Tom Petty, Creedence Clearwater Revival, Wilson Pickett, Sam & Dave, Rod Stewart, Bob Dylan, Roy Buchanan and Muddy Waters.

 


Aktionen

Information

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: